• Die Höhepunkte der Maison & Objet Paris 2017

    BildDie pulsierende Fachmesse für Trends, Wohnen und Stil, die Maison & Objet, hat es dieses Jahr wieder geschafft, ihre Position als bedeutendste Trendveranstaltung im Bereich des Interieurdesigns zu unterstreichen. Im Mittelpunkt vieler Ausstellungen und Kollektionen stand die Vereinbarkeit der Traditionen mit modernen Entwicklungen. Spannende und innovative Ansätze wurden auf der Herbstveranstaltung mit der Sehnsucht nach der neuen Gemütlichkeit harmonisch vereint, und zeigten einmal wieder, dass der Mensch mit all seinen Wünschen, Träumen und Hoffnungen im Mittelpunkt steht.

    Der talentierte Bad-, Spa- und Interior-Designer Torsten Müller präsentiert seine ganz persönlichen Eindrücke und Inspirationen von der Lifestylemesse „Maison & Objet Paris 2017“. Näheres zu den Eindrücken auf https://www.design-bad.com/maison-objet-paris-2017

    Die Höhepunkte und Trends von der Maison & Objet Paris 2017:

    Die Großstadt mit ihren lockenden Lichtern und riesigen Lofts stand im Mittelpunkt der Zuiver Kollektion „City Chic“. Raues Material traf hier auf pudrige Töne und zeigte den widersprüchlichen Charakter der Metropolen dieser Welt auf.

    Ja, die bunten Farben, die an exotisch saftige Früchte erinnern, bleiben weiterhin erhalten. Jedoch wird diese Sehnsucht nach dem Ursprünglichen und paradiesisch-exotischen in einem klassisch-konservativen Kontext interpretiert. Farbenfrohe Motive aus historischen Archiven treffen auf leuchtende Töne, wie hier zu sehen bei JUDECO während handbemalte Möbel den Kolonialchic erneut aufleben lassen. Die Farben reichen dabei von einem vitalisierendem zitronengelb bis hin zu einem entspannten royality blau und einem extravaganten flamingo-pink.

    Ebenso beeindruckte die farbenfrohe Präsentation von THG Paris. Der Luxusarmaturenhersteller setzte seine Objekte der Begierde in einen aufregenden Kontrast zu den primitivistischen Werken des Streetart Artists De La Cruz, die diesen urbanen Flair verliehen.

    „Das große Thema der exotischen Dschungel wurde auch von Swarowski Home aufgegriffen. Gemeinsam mit dem spanischen Designer Tomas Alonso entstand die vorgestellte „Prism“ Serie, die mit saftigen Fruchttönen und irisierendem Glanz für aufregende optische Illusionen und Effekte sorgt“, beschreibt Torsten Müller.

    Beleuchtung vollkommen unsichtbar zu machen und dadurch Räume mit einem Zauber aus Licht und Schatten zu verändern, war die Aufgabe von dem Designerduo Akari-Lisa & Mottoko Ishi. Beim Wandeln durch die sechs gestalteten Räume des „Invisible“ Projekts entdeckte Torsten Müller neue, verborgene Möglichkeiten der Implementierung modernster Technologien in das Interieur.

    Eines der größten Themen der herbstlichen Maison & Objet Paris stellte die Verbindung zwischen Gestern und Heute dar. Mit Hilfe der jahrhundertealten Traditionen und Handwerksmethoden, der zeitgenössischen Formen und Techniken wird das Beste aus beiden Welten vereint. Besonders schön setzte das Atelier 2+ diese Thematik um, indem Rattan und Bambus auf die ursprüngliche Methode bearbeitet wurden, um Möbel zum Wohlfühlen zu erschaffen.

    Werbeanzeige

    Die Anforderungen der modernen Welt stellen viele Menschen mit besonderen Bedürfnissen vor gewisse Herausforderungen. „Francis Van de Walle nahm sich diesen Personen im „Senses Room“ an und bot mit vibrierenden Lautsprechern und einer barrierefreien Planung ein Beispiel für modernes und ansprechendes Design, das Rücksicht auf die alternde Bevölkerung nimmt, die trotz aller Einschränkungen nicht auf Freude und Genuss am Interieur verzichten möchte“, beschreibt Torsten Müller.

    Ein Lächeln entlockte die riesige aufblasbare Ente in edlem Gold bestimmt nicht nur Experten – der Spezialist für Outdoor-Möbel Sunvibes macht es dem berühmten Künstler Jeff Koons nach und verwandelt das beliebte Badespielzeug in ein exklusives Luxusobjekt. Die Badeente für den Pool aber bitte immer in Gold

    Dass Heimtextilien viel mehr sein können als nur schmuckes Beiwerk, bewies der Künstler Charles Pétillion in der Sunbrella Connexions Exposition. Aus den neuesten Stoffen entstand eine künstlerische Installation von im Großformat, die auch Torsten Müller einen neuen Blickwinkel auf das Traditionslabel ermöglichte. Auch begeisterte mit den luxuriösen Teppichen mit abstrakten Zeichnungen, die künstlerisch-kreatives Flair in das eigenen Zuhause bringen.

    Verbotene Früchte stellen die kunstvollen Keramikskulpturen der brasilianischen Designerin Lisa Pappon für BULL & STEIN dar. Dabei steht der Apfel, der mit Graffitis und Streetart Schriftzügen per Hand bemalt wurde, ein Symbol für das Leben und die Erde dar. Im Ergebnis entstand ein wahrhaft philosophisches Werk, das Straßenkunst in einen neuen Kontext setzt.

    Über:

    Design by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3
    53604 Bad Honnef
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 2224 919123
    web ..: http://www.design-bad.com
    email : tm@torstenmueller.de

    Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ISH Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

    Pressekontakt:

    Design by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3
    53604 Bad Honnef

    fon ..: +49 (0) 2224 919123
    web ..: http://www.design-bad.com
    email : tm@torstenmueller.de

    Werben Informieren - Bekanntheitsgrad steigern

    Werben Informieren - Bekanntheitsgrad steigern
    Betreiben Sie Öffentlichkeitsarbeit im Web (online PR). Auf Werben und Informieren dreht sich alles um Blog-Marketing. Berichten Sie was für News es bei Ihnen gibt.

    News und Informationen manuell auf diversen Portalen verbreiten kostet viel Zeit. Diese Arbeit nimmt Ihnen unser online Presseverteiler ab. Mit einem Klick wird dieser auch auf "Werben Informieren" erscheinen. Testen Sie unseren Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werben-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Trends und Neuheiten der Maison & Objet Paris 2017 – mit den Augen des Interior-Experten Torsten Müller

    auf Werben Informieren publiziert am 11. September 2017 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 2 x angesehen




    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online,
    Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung,
    news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung